BFFS Collage 1

Von links nach rechts: Marc Schötteldreier (BVC) | Rolf Berg (BFFS) | Iris Baumüller (BVC) | Tina Seydel (BFFS) | Antoine Monot, Jr. (BFFS-Vorstand) | Vorne: Pamela Wershofen (Redakteurin/WDR mediagroup) mit Sohn in der Astor Film Lounge am 4. Oktober 2012 im Rahmen der Cologne Conference

HINWEIS: Die cn-klappe ist abrufbar, indem Sie das Bild anklicken.

PRELUDE

In kurzen Selbstportraits (About mes*) präsentieren sich sowohl bekannte als auch noch zu entdeckende Talente und geben einen kreativen, rührenden, humorvollen oder ganz puren Einblick in das, was sie als Schauspieler/-innen ausmacht. Als Ergänzung zum „Standard-Demoband“ und der damit verbundenen Schubladen-Problematik „Einmal Koch immer Koch“ sollen diese Clips das Bild des Schauspielers erweitern.

AKT 1: GENESE– Wie es begann…

Sommer 2010: Kölner BFFS-Stammtisch im Cafe Central!

Eingeladen waren die Casting Directors Iris Baumüller und Marc Schötteldreier zum monatlich stattfindenden Treffen.

Rolf Berg erinnert sich: »Die Bude war rappelvoll! Klar, jeder wollte die Chance nutzen, um sich zu zeigen bzw. in Erinnerung zu bringen. Überrascht war ich, dass die beiden alle Schauspieler mit Namen ansprachen: sie kannten wirklich alle! Ein Thema des Abends war dann auch das Band, wo eben nicht immer das ganze Potential eines Schauspielers zu sehen ist… Iris schlug also spontan vor, dass alle einen Termin bekommen. Mein Blick ging zu Marc rüber. Das werde ich nicht vergessen: er erbleicht. Mein Blick geht erneut zu Iris rüber. Die war inzwischen auch bleich!«

BFFS Collage 2

Iris Baumüller (BVC) | Kölner Stammtischquartier: Cafe Central | Marc Schötteldreier (BVC)


AKT 2: DAS PROJEKT – Wie es entstand…

Angestoßen von den Kölner Casting Directors Iris Baumüller und Marc Schötteldreier kam das Projekt somit ins Rollen. Die Organisation und Durchführung dieses aufwändigen Projekts, welches sich über zwei Jahre erstreckte, lag allen voran in den Händen der Kölner BFFS-Stammtisch-Paten und Schauspieler Elmira Rafizadeh, Tina Seydel, Antje Mairich sowie Rolf Berg unter der Leitung von Julia Beerhold (BFFS-Vorstand | Ressort: Aus- & Weiterbildung u.a.).

Die Aufnahmen fanden in den Räumen der Besetzer und Marc Schötteldreier Casting statt.

Die Firma kreatiFILM (Inhaber: Susanne Bohlmann und Lars Filthaut sowie Mitarbeiter) unterstützten das Projekt, indem sie Kamera, Licht und Schnitt für einen symbolischen Unkostenbeitrag von 20 Euro pro Band zur Verfügung stellten.

An dieser Stelle ein herzlicher Dank an den Schauspieler Markus Haase, der sich als Proband bereitgestellt hat. Neben seinem Final-Cut Interview dürfen wir auch den Entstehungsprozess, sprich die Studioaufnahme, in voller Länge der Öffentlichkeit zeigen: Vielen Dank!

BFFS Collage 3

Impressionen im Casting-Büro: Die Besetzer mit Julia Beerhold, Tina Seydel & Rolf Berg | Proband Markus Haase und Lars Filthaut (kreatiFILM) beim Technik-Check | Anja Lindner & Schauspielerin Marja Krings beim Schnitt.


AKT 3: DIE INTERVIEWS – Wie es aussieht…

Im Laufe von zwei Jahren entstanden insgesamt 128 NRW ungeschminkt Videos, aus denen eine Jury repräsentativ 20 Beispiele auswählte.

Die Jury bestand aus:
Iris Baumüller (BVC | Die Besetzer)
Marc Schötteldreier (BVC | Marc Schötteldreier Casting)
Pamela Wershofen (Redakteurin/WDR mediagroup)
Sonja Ewers (Producerin Senator Film)
Richard Huber (Regisseur)

Im Rahmen der Cologne Conference wurden am 4. Oktober in der Astor Film Lounge in drei Blöcken die folgenden „Clips“ gezeigt:

I. Block:

Ela Paul
Markus Haase
Anuk Ens
Tobias Licht
Petra Kalkutsche
Fredrik Jan Hofmann
Katrin Wolter
Daniele Rizzo
Anna Schäfer
Jan van Weyde

II Block:

Julia Grafflage
Navíd Akhavan
Željka Preksavec
Marcel Batangtaris
Kati Rausch
Wichart von Roëll
Nina Vorbrodt
Roman Pertl
Julia Beerhold
Piet Fuchs

III Block:

Zum Abschluss folgten Stimmen prominenter BFFS-Schauspieler aus NRW:
Heinrich Schafmeister, Anette Frier, Paul Faßnacht, Nadja Becker, Nina Vorbrodt, Tobias Licht und Tatjana Clasing.

Alle NRW ungeschminkt Videos sind abrufbar unter:
You Tube | BFFSde

BFFS Collage 4

casting-network zeigt in der cn-klappe diese fünf NRW ungeschminkt-Videos als Beispiele.


AKT 4: STIMMEN – Wie es ankommt!

Im Laufe der „Preisverleihung“ melden sich die Juroren sowie Antoine Monot, Jr., der stellvertretend für die an diesem Tag verhinderte Julia Beerhold vor Ort den Vorstand vertrat, zu Wort.

Anbei eine Sammlung weiterer Feedbacks von Casting Directors, die die Videos mittlerweile, durch die freundliche Unterstützung der Film- & Medienstiftung NRW, zugeschickt bekamen.

»Interviews, wie die hier gezeigten, sind eine Hilfe für meine Casting Arbeit. Je mehr Material aktuell ist, desto besser. Die Interviews vermitteln einen anderen Eindruck als das Demoband, und ich fand sie extrem inspirierend. Bitte mehr!«
(Anja Dihrberg/BVC | Berlin & Köln)

»Schauspieler-Interviews können ergänzend hilfreich sein, wenn sie technisch im Showreel eingebunden sind. Besetzen würde ich aufgrund eines Interviews nicht, aber sie machen Lust mehr sehen zu wollen – „ungeschminkte“ Eindrücke sind oft hilfreich.«
(Siegfried Wagner/BVC | München)

»Schauspieler-Interviews fand ich bisher immer spannend. Ich kann durch Interviews angeregt werden, den Schauspieler/die Schauspielerin anders wahrzunehmen – also in jedem Fall eine Ergänzung. Durch das Projekt wird das Schauspieler-Potential in NRW deutlich und es macht Lust auf mehr. Dennoch ersetzen auch solche About mes* keine Live-Castings!«
(Kristin Diehle/BVC | Düsseldorf)

BFFS Collage 5

Anja Dihrberg (BVC) | Siegfried Wagner (BVC) | Kristin Diehle (BVC)


NACHWORT

Kooperationspartner war neben der Cologne Conference auch die Astor Film Lounge.

Gefördert wurde das Projekt von der Film- und Medienstiftung NRW.

Tina Thiele von casting-network begleitete NRW ungeschminkt von Beginn an als Journalistin.

Es wäre sehr schön, wenn das Pilotprojekt im bundesweiten Raum für alle (BFFS-)Schauspieler Schule machen würde!
Sponsoren sind herzlich willkommen.

Ansprechpartner Julia Beerhold: (Aktiviere Javascript, um die Email-Adresse zu sehen)

Tina Thiele (Autorin & Journalistin) studierte Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften und im Anschluss Kulturelles Management in Köln. Zwischen 1998 und 2002 war sie als Casting Director (Kinoprojekt „Edelweisspiraten“, TV-Debut „Futschikato“ u.a.) tätig. Heute arbeitet sie ausschließlich als Autorin, Journalistin und Dozentin. Ihr Fachbuch „Casting“ basiert auf einer fünfjährigen Recherchearbeit. 2007 gründete sie, darauf aufbauend, die Online-Redaktion casting-network. Darüber hinaus schreibt sie für diverse Fachzeitungen (cinearte xl, Newsletter der Film- & Medienstiftung NRW u.a.). Seit 2011 ist Vorsitzende von out-takes, dem Blog der Film- und Fernsehbranche. Parallel lehrt sie als Dozentin im Fachbereich Casting an diversen Filmhochschulen und Akademien – allen voran mit Iris Baumüller (BVC). Dabei sind die Interviews – insbesondere für Nachwuchsschauspieler ohne jegliches Demobandmaterial seit etlichen Jahren ein fester Bestandteil der Workshop-Arbeit.

www.tinathiele.de
www.casting-network.de
www.out-takes.de

FOTOCREDITS:

Alle Fotos stammen von casting-network bis auf die folgenden:
Iris Baumüller | Heike Sieber
Marc Schötteldreier | tomtrambow
Anja Dihrberg | Thomas Pritschet
Siegfried Wagner | privat

*Diesem Interview wurde am 5. September 2019 in Rücksprache mit Kristin Diehle (BVC) der Begriff ‚About me‘ im Zitat und Vortext ergänzt. Wir nutzen dies als Möglichkeit noch mal klar zu machen, dass dieser Begriff bereits zu dieser Zeit im Umlauf war.

Hört dazu auch: www.die-neue-welle.de/karlsruhe/januar-workshops-fuer-film-und-schauspielprofis

3 Kommentare
  1. Poppy sagte:

    hey there and thank you for your info – I have definitely picked up anything new from right
    here. I did however expertise several technical issues using this site, as I experienced to reload the web site a lot of times
    previous to I could get it to load properly. I had been wondering if your
    hosting is OK? Not that I am complaining, but sluggish loading instances times will sometimes affect
    your placement in google and can damage your quality score if advertising and marketing with Adwords.
    Well I am adding this RSS to my e-mail and can look out for much more of your respective intriguing
    content. Ensure that you update this again soon.

  2. Clemens P. sagte:

    Es macht auf jeden Fall Spaß die Interviews mit zu verfolgen. Anhand dieser Interviews kann man sehen, dass in jedem Star natürlich ein Mensch steckt, was man so gesehen gar nicht so wirklich realisiert.

  3. Bernd Capitain sagte:

    Ich war sofort von der Idee, mich per Interview praesentieren zu koennen, angetan und habe all meine Leidenschaft und Wahrhaftigkeit gegeben. Aber auch die anderen Interviews sind unglaublich inspirierend. Man lernt Kollegen oder auch ehemalige Schueler der eigenen Schauspielschule auf eine ganz neue Weise kennen. Eine der besten Ideen der letzten Jahre. Ich danke Euch sehr fuer Euren Mut. Ich stehe immer gerne zur Verfuegung.

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Noch nicht registriert? Als eingeloggter User wird Ihr Name automatisch übernommen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe, bevor Sie den Kommentar abschicken.
Dies dient dem Schutz vor Spam.

Was ist 6 mal 3?