„Natürlich hätten wir die Sender gerne mit Beispielen konfrontiert, aber die Betroffenen wollten nicht konkret werden …“ endet die Moderation. Trotzdem ist es fürs Erste schon konkret genug, was vorgestern im Medienmagazin „Zapp“ über die Situation freier Fernsehmitarbeiter zu sehen war. Übrigens schon das zweite Mal in jüngster Zeit, dass der NDR auch sich selber kritisch an die Nase fasst. Hut ab!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Noch nicht registriert? Als eingeloggter User wird Ihr Name automatisch übernommen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe, bevor Sie den Kommentar abschicken.
Dies dient dem Schutz vor Spam.

Was ist 2 mal 2?