Einträge von Tina Thiele

,

cn-kolumne: Daniel Philippen und die Ausbildungsoffensive der ZAV

STECKBRIEF Daniel Philippen, aufgewachsen in Aachen, Studium der Neuen Geschichte, Literatur-, Musik- und Theaterwissenschaft. Danach Dramaturg am Theater in der Josefstadt in Wien, am Theater Hannover und am Bayerischen Staatsschauspiel. Parallel hier- zu Arbeiten mit freien Schauspielgruppen: u.a. Performance Review Committe (PRC) und Beinhardt Ensemble. Außerdem Producer der neuen deutschen Filmgesellschaft (ndF) und bei der […]

,

cn-klappe: Wer bestimmt die Dramaturgie: Regie, Produzent, Drehbuch oder Redakteur?

Auf dem Podium waren vertreten: Dr. Gabriela Sperl (Produzentin) Roland Suso Richter (Regisseur) Frank Jastfelder (Redakteur Sky) Jochen Greve (Drehbuchautor) Michael Schmidl (Redakteur SWR). Es moderierte: Michael Brandner (BFFS) Der Beitrag gliedert sich in folgende Kapitel (Achtung in der Ecke links oben anklickbar!): Intro Kapitel 1: Produktion vs. Redaktion Kapitel 2: Effiziente Senderstrukturen Kapitel 3: […]

cn-kolumne: Ein Jahr deska Deutsche Schauspielkasse – Heinrich Schafmeister im Interview

Die deska in Kurzform: Der BFFS handelt mit Sendern bzw. Produzenten für Schauspielerinnen und Schauspieler, die in erfolgreichen Filmen mitwirken, urheberrechtlich begründete Folgevergütungen aus. Das geschieht entweder in Form von Tarifverträgen oder auf Basis sogenannter „Gemeinsamer Vergütungsregeln“. Die deska sorgt für die Verteilung der Folgevergütungen.